Streckenplan des SchützenbühlringDer 1800 Meter lange Rundkurs zählt zu den übersichtlichsten Cross-Strecken in Europa. Die Startvorrichtung ist 40 Meter breit, die Breite der Piste liegt zwischen sechs und neun Meter. Die Steigung und Gefällstrecken betragen bis zu 17 Prozent, so daß auch bei schlechter Witterung die Strecke noch befahren werden kann. Neben 8 Rechts- und 8 Linkskurven gibt es 2 große und etwa 10 kleinere Sprunghügel, außerdem einen sogenannten Table, wo Sprünge bis zu 30 Meter möglich sind.
Die Strecke ist für 40 Solofahrer und 30 Gespanne vom Weltverband abgenommen.
Durchschnittsgeschwindigkeit beim Rennen: Solo ca. 50 Km/h ; Gespanne ca. 45 Km/h (ohne Schikane bei Start/Ziel).

Eine Runde auf der Holzgerlinger Motocrossstrecke "Schützenbühlring" mit der Helmkamera.
Fahrer Lars: Reuther.

Additional information