Strecke geöffnet

Grüne Flagge

Ab sofort ist die Trainingsstrecke wieder für das Training freigegeben.

Es gelten folgende Trainingszeiten:

Dienstag, 16.30 - 19.30 Uhr
Donnerstag, 16.30 - 19.30 Uhr

Information zum Trainingsbetrieb:

Da die Straßenarbeiten zwischen Ehningen und Mauren schneller als geplant abgeschlossen wurden, wird der 2. Bauabschnitt vorgezogen. Das heißt ab 2.04.2019 7.00 Uhr ist die Straße vom Kreisverkehr Holzgerlingen bis Mauren gesperrt.

Bis zum Beginn der Belagsarbeiten kann zum Training eingefahren werden. Frühestens jedoch ab ca.16.30 Uhr!!! Davor ist keine Einfahrt möglich, da noch Betrieb auf der Baustelle herrscht. Sollte die Baufirma ihre Arbeit noch nicht abgeschlossen haben, kann sich die Zufahrt auch verspäten.
Wir bitten das zu respektieren, da die Baufirma keine Nörgeleien bzw. Schimpfereien dulden wird und uns an dieser Stelle entgegen kommt.

Bei Fehlverhalten wird die Zufahrt zur Strecke bis Bauende gesperrt bleiben! 

Vor dem ersten Training muss der Haftungsverzicht unterschrieben werden. Bitte druckt euch diesen aus und bringt ihn unterschrieben zum Training mit. Bitte beachtet ebenfalls die Trainingsregeln!

 

Unterlagen: 

Trainingsregeln

Streckenbeschreibung

Streckenplan des SchützenbühlringDer 1800 Meter lange Rundkurs zählt zu den übersichtlichsten Cross-Strecken in Europa. Die Startvorrichtung ist 40 Meter breit, die Breite der Piste liegt zwischen sechs und neun Meter. Die Steigung und Gefällstrecken betragen bis zu 17 Prozent, so daß auch bei schlechter Witterung die Strecke noch befahren werden kann. Neben 8 Rechts- und 8 Linkskurven gibt es 2 große und etwa 10 kleinere Sprunghügel, außerdem einen sogenannten Table, wo Sprünge bis zu 30 Meter möglich sind.
Die Strecke ist für 40 Solofahrer und 30 Gespanne vom Weltverband abgenommen.
Durchschnittsgeschwindigkeit beim Rennen: Solo ca. 50 Km/h ; Gespanne ca. 45 Km/h (ohne Schikane bei Start/Ziel).